Des Wanders Lust...mit Kind im Gepäck

Es ist Wochenende. Ein schöner Sommertag. Da dieser Sommer sich durch Wetter-Auf´s und Ab´s auszeichnet, muss man jede Gelegenheit nutzen, raus zu gehen! Also, ab in die Berge. Meine ganze Familie ist am Start. Mein Mann möchte es heute sehr sportlich angehen. Er plant einen Run auf den Blomberg bei Bad Tölz im Alpenvorland. Als kleine extra Hürde wird er unseren Chariot Anhänger nach oben schieben. Im Lauftempo wohlgemerkt. Mitfahren darf unser 3-Jähriger. Er ist der Pilot. Ich schnappe mir unsere Deuter Kraxe, die gibt es zum Beispiel hier https://www.globetrotter.de/shop/deuter-kid-comfort-3-232383-black-granite?ref=HOUMQcHuS. Damit kann ich prima mit der Kleinen hinterher laufen. Nicht

SWIMRUN, der neue Trendsport

Was passiert, wenn vier leicht betrunkene wie abenteuerlustige Schweden abends um eine Landkarte herumsitzen? Ich konnte es gar nicht glauben, als ich diese Story gehört habe. Genau, Jungs wetten und zwar darum, welches Team es zuerst schafft, die 75 km von Üto nach Sandhamn zu überwinden. Wer verliert, übernimmt die Kosten des anderen Teams mitsamt Hotel, Essen und Getränken. Gesagt, getan, ein paar Tage später erreichten die Sieger nach 26 Stunden das Ziel. Und was denkst Du passiert, wenn zwei schwedische Multisport - Athleten von der verrückten Idee hören? Genau, sie nehmen das Grundkonzept auf, Trailrunning mit Freiwasserschwimmen zu kombinieren und entwickeln den ersten Ö-TILL-Ö Swimru

Trainingseinheiten mit Ferienkids

Ferienzeit. Vier Wochen! Der Kindergarten macht im Sommer frei. Ehrlich, das ist eine Herausforderung für Eltern, was sage ich, für Mütter. Die Kinder sind zu Hause. Es ist kein freier Vormittag in Sicht. Wie vereinbare ich das jetzt mit meinem Sportprogramm? Gar nicht so einfach, denke ich mir, schließlich muss ja auch der Haushalt irgendwie laufen, die Wäsche will gewaschen, die Kinder bekocht werden und der Mann möchte auch noch Aufmerksamkeit und gemeinsame Zeit für uns. Für ein organisiertes Ferienprogramm in der Stadt oder so sind, meine beiden mit 3 Jahren und 9 Monaten definitiv noch zu klein. Unsere Freunde sind fast alle im Urlaub. Kinderaustausch fällt also auch flach. Blöd! Ein G

Tongariro Crossing: HIKE BABY HIKE

Tongariro CrossingIn meinem letzten Blog habe ich euch ja bereits erzählt, dass ich drei Wochen durch Neuseeland gereist bin und da echt coole Sachen gemacht habe. Das beeindruckendste Erlebnis war das - eine circa 20 km lange Wanderung in der Nähe von Taupo, dem südlichen Zipfel der Nordinsel. Das Tongariro Crossing gehört zu einem der beliebtesten Wandertrails Neuseelands. Er ist an schönen Tagen mit bis zu 700 Touristen entsprechend frequentiert. Alle wollen den Gipfel besteigen. Das wollte ich natürlich auch, auch wenn ich nicht so eine typische Hikerin bin. Ich wohne in der Nähe von Düsseldorf, da haben wir keine Berge. Warum ist dieser Wandertrail so besonders und lockt so viele Touris

Die Schlingen rufen

Es ist Donnerstag, die Schlingen rufen. Ich schnappe mir meine 9 Monate alte Tochter und auf geht es zum Pilates Training mit Slings. Ich trainiere seit 5 Monaten. Schlingen-Training ist für mich die effektivste Methode, nach der Geburt wieder richtig fit zu werden und dabei auch noch den Beckenboden zu stärken. Das geht beinahe von ganz allein. Es funktioniert gut; ich habe bereits nach der Geburt meines Sohnes vor mehr als drei Jahren damit angefangen. Und Spaß macht es auch. Zum Beispiel bei Susanne Flohrschütz im Powerhaus München. Das Beste daran ist, dass man neben einem netten Kreis anderer Mamis sein Baby mitbringen darf. Es liegt während des Trainings in der Mitte des Raumes, kann s

Water meets Action - Rafting in Neuseeland

Als jüngste Bloggerin hier bei Trends-of-Sports.com weiß ich eigentlich noch gar nicht, wie ich anfangen soll. Ich möchte Euch von meinem Abenteuer Australien/Neuseeland erzählen und Euch inspirieren, wenn Ihr selbst mal dort hinwollt. Anfang April bin ich für drei Wochen durch Neuseeland gereist - eine wunderbare und beeindruckende Erfahrung. Wenn ich heute – drei Monate später daran zurück denke, verbinde ich diese Reise mit vielen neuen Erlebnissen und tollen Leuten. Mit der Organisation Kiwi Experience habe ich die Nord- und Südinsel Neuseelands erkundet. Meiner Meinung nach, sehr zu empfehlen. Besonders cool ist Wildwater-Rafting. Ich bezeichne mich nicht als besonders ängstlich und ich
ARCHIV
Please reload

© 2016 by LuckmannPR, Ulrike Luckmann, Munich, Germany