Tanzen macht glücklich

Welche Frau liebt es nicht, zu tanzen, sich nach der Lieblingsmusik zu bewegen und dabei fit zu werden? Als ich 2013 meine Zumba-Instruktoren-Ausbildung gemacht habe, konnte ich noch nicht ahnen, was diese Art von Tanz-Fitness mit mir machen würde. Nach jeder Zumba-Stunde merkte ich nicht nur bei mir, sondern auch bei meinen Kursteilnehmerinnen, wie sich der Gesichtsausdruck verändert und jede diese ganz andere, glückliche Ausstrahlung hatte. Es gibt einige Dance-Fitness-Programme, aber mich hat Zumba von Anfang an fasziniert. Lateinamerikanischen Klänge verbunden mit Intervalltraining sollen den Körper kräftigen und straffen. Einfach toll. Weißt Du, was so einzigartig ist? Man merkt gar nic

Wanderurlaub planen und vorbereiten

2017 war ich zum ersten Mal alleine im Urlaub. In den Jahren zuvor gab es immer mindestens eine Person, die mit mir gemeinsam plante und vorbereitete, an Dinge dachte, die ich selbst vielleicht vergessen hätte: Partner, Familie, Freunde. Letztes Jahr im August war ich dann erstmalig auf mich selbst gestellt – und neun Tage lang mit mir alleine unterwegs im Wanderurlaub. Eine ganz neue Herausforderung. Problem Nr. 1: Wo will ich eigentlich hin? Die Welt ist groß – und meine „Places-to-see-Liste“ quasi endlos. Problem Nr. 2: Was will ich da, wo ich Urlaub mache, überhaupt tun? Klar: wandern und laufen. Am Meer oder in den Bergen? Berge! Und die müssen mindestens 2000 Meter hoch, aber ohne Klet
ARCHIV
Please reload

© 2016 by LuckmannPR, Ulrike Luckmann, Munich, Germany