Sparkling like Diamonds - wie Sneakers Blicke auf sich ziehen

December 15, 2017

 

Achtung Trendsetter, ich habe einen Tipp für Euch. Die Zeit ist reif, Sneakern einen Hauch von Luxus zu geben und daraufleuchtende Kristalle wie Diamanten funkeln zu lassen. Zugegeben, Diamanten auf Schuhen wäre etwas übertrieben, auch wenn „Diamonds are the Girls best Friends“. Neu sind die elastischen Schuhbänder mit echten Swarowski-Kristallen. Einmal einziehen und man hat für immer ein Funkeln auf den Schuhen.

 

Was sind Hickies? Die elastischen Schuhbänder habe ich schon vor einiger Zeit für Sport, Fitness und Lifestyle vorgestellt. Es sind elf Zentimeter lange, hochelastische Bänder mit Schlaufe und Knopf, die man in die Löcher zieht, in denen normalerweise die Schuhbänder sind. Ganz individuell kann man die Weite auf dem Rist mit einer der verschiedenen Einziehtechniken bestimmen (Anleitung: www.hickies.com). Sind sie einmal angepasst, braucht man nie mehr seine Schuhe zu binden.

 

Was hat das mit Sport zu tun? Zugegeben: NICHTS. Es ist ein kleines Accessoires, das das Leben einfacher macht und - wie die neuen blinkenden, glitzernden Hickies, Schuhen außergewöhnlichen Look verleihen. Was es bis dato in knallbunten Farben uni oder mit andersfarbigem Knopf für Sport- und Freizeit-Sneaker gab – und natürlich weiterhin gibt – ist jetzt als Deluxe-Varuante auf dem Markt. Ich selbst trage tagsüber meine Sneaker bunt gestylt und abends gibt es die Luxusversion in meinem schwarzen Nike Sneakers mit Felloptik. Sehr cool.

 

Bequem sind sie außerdem: Einerseits geben Hickies dem Fuß Halt und guten Sitz,  andererseits verleihen die glamourösen Swarovski Kristalle dem Schuh Funkeln und Glitzern, das garantiert alle Blicke auf sich zieht.

 

Die Kollektion ist für HICKIES eine Weltpremiere. Mehr als ein Jahr wurde daran entwickelt. Jetzt sind sie weltweit gelaunched worden. Zum Start gibt es drei Farbvarianten an: Black/Crystal, Anthrazit/Crystal und Weiß/Crystal. Jedes Set besteht aus 14 einzelnen, elastischen und je 11 cm langen Elastikbändern, die man in die Schuhe einzieht. Die Packung, die locker für ein paar Schuhe reicht, kostet in Europa 60 Euro, in den USA 60 Dollar. Einmust-have für Fashionistas und Trendsetter.

 

 Warum gibt es HICKIES? Nach einer gefühlten Ewigkeit mit traditionellen Schnürsenkeln, die sich lösen und verschleißen, nie ganz richtig passen und vor allem seitlich schlaff an den Schuhen herunterhängen, haben Mariquel Waingarten und Gaston Frydlewski aus Argentinien beschlossen, eine Revolution in Sachen Schuhbänder zu starten. Sie wollen das Bild geschnürter Schuhe umgestalten. Schlank, komfortabel und clean sollte der Look sein. Das war die größte Herausforderung für das Hickies Lacing System. Kein Binden mehr, sondern einziehen, reinschlüpfen und fortan bei jedem Schnürschuh individuelle Passform mit der Bequemlichkeit eines Slippers erreichen.

 

Fotos: Hickies, Michael Stein

 

Mehr Informationen und direkt bestellen: www.hickies.com

Please reload

© 2016 by LuckmannPR, Ulrike Luckmann, Munich, Germany

Please reload

ARCHIV